Gemeinde Godern, Godern, Gemeinde, Schwerin, Strand

Chronik der Guten Taten

 

Seit 1998 ehrt die Gemeinde Vertretung Godern verdienstvolle Einwohner und Sponsoren mit der Eintragung in die Chronik der guten Taten.
Der Festakt der Eintragung findet traditionell am Vorabend des Tages der Deutschen Einheit statt. Folgende Bürger sind bereits in der Chronik vertreten:

 

 

Jahr 1998



Monika Kümmel - Die Gemeindevertretung Godern würdigt Frau Monika Kümmel für ihre große Einsatzbereitschaft im Ehrenamt. Seit 1986 gehört sie der Gemeindevertretung an und war 1990 Bürgermeisterin. Monika Kümmel war als Gemeindeschwester landbekannt. Seit Jahrzehnten schlägt ihr Herz für ein abwechslungsreiches und vergnügliches Leben unserer betagten Bürger.

 


Dirk Diele - Der Geschaftsführer der Planet GmbH Schwerin, Herr Dirk Diele, wird recht bald Einwohner in Godern sein. Vorwiegend in Eigeninitiative entsteht sein Haus am Maulbeerweg.  46 Mitarbeiter, davon 10 Auszubildende, gehören heute zur Planet GmbH. Die Firma hat bundesweit einen guten Ruf. Als Sponsor schenkte uns Dirk Diele einen neuen Kinderspielplatz mit drei neuen Spielgeraten am Goderner Strand.



Eckhard Harm - Sehr eng mit seinem Heimatdorf verbunden fühlt sich Herr Eckhard Harm. Beruflich leitet er als Geschäftsführer die Baufirma Harm & Lehmann mit 34 Mitarbeitern und drei Auszubildenden. Seit 1995 ist Eckhard Harm Präsident des Schützenvereins Ostufer Schweriner See mit Sitz in Godern. Er ist MitInitiator der Strand- und Schützenfeste nach der Wende, sponsert er den erfolgreichen Goderner SC und unterstützt unsere Senioren.

 


Evelin Sigeneger - Seit 1977 gehört die Di­plom-Geologin dem Goder­ner Kreis, Kunstverein e. V. an. Sie trug maßgeblich zur Wiedergeburt des Vereins im Jahr 1996 bei. Ihr Engagement bei den Vorbereitungen der über unsere Dorfgrenzen hinaus bekannten traditionellen Goderner Sommergalerien ist sehr groß. Als Schatzmeisterin geht Eveline Sigene­ger dem Vorstand des Vereins an.

 


Hanz Molzahn - Ein großes Herz für unser Dorf hat Herr Hans Molzahn. Von 1991 bis 1995 lenkte er mit Bravour die Geschicke der Kommune als Bürgermeister und legte den Grundstock für die heutige Entwicklung. Der Landwirt und in Fachkreisen hoch anerkannte Pferdezüchter ist seit 1981 Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr. Bei Leistungsvergleichen führte Hans Molzahn die 28 Kameradinnen und Kameraden zu vielen ersten Plätzen.

 


Bernd Wollschläger -Total dem Sport verschrie­ben hat sich Herr Bernd Wollschlager, Geschäftsführer zweier Sportgeschäfte in Schwerin und Crivitz. Recht erfolgreich ist die Schweriner Filiale seit 1992. Bernd Wollschläger fördert u. a. die Handballer von Crivitz und zahl­reiche Vereine. Doch auch Godern wurde von ihm unterstützt. Die Firma sponserte zwei Kleinfeld-Fußballtore mit Netzen für den heutigen Bolzplatz.

 


Sylvio Labes - Der Aufzugsmonteur Herr Sylvio Labes gehört seit 1996 zu unserer Freiwilli­gen Feuerwehr. 1997 wurde in Godern eine Jugendfeuerwehr gegründet. Als Jugendwart hat er die Ausbildung der 16 Mädchen und Jungen übernommen. Und das sehr erfolgreich. Bei vier Leistungsvergleichen beim Amtswehrfest 1997 belegte unser Feuer­wehrnachwuchs auf Anhieb zwei erste Platze in den Disziplinen Schnelligekeit und Hindernisbahn.

 

 

Jahr 1999



Armin Novak - Seit vier Jahren wohnt Armin Nowak in unserem schönen Dorf. Wahl-Goderner ist er jedoch weitaus länger. Er war der Motor bei der Umsetzung des Bebauungsplanes I „Am Konsum". In den Jahren 1996/1997 wurden in diesem Gebiet zwölf Gebäude neu gebaut. Von der Erschließung bis zum Straßenbau führten er und sein Team Regie. Seit 1997 flndet alljahrlich ein Stragenfest im Maulbeer-weg statt.

 


Wolf-Dietrich Sigeneger- Ein verlorener Sohn kehrte 1995 in unsere Gemeinde zurück. Er gehörte zu den Gründungsmitgliedern des Goderner Kreises und war bei der Wiedergeburt gleich dabei. In seinen Zeichnungen erfasst er unsere schöne Landschaft. Seine Werke gefallen den Besuchern wie jüngst bei der Ausstellung in der Landesgeschäftsstelle der Barmer Ersatzkasse.

 


Eberhard Otto - Der rührige Geschäftsführer von Otto & Zapf Wohnland Immobiliengesellschaft mbH Co. KG Crivitz hat ein Herz für unsere Gemeinde. Aktiv unterstützt Eberhard Otto das Senioren­leben sowie die Strand- und Schützenfeste. Er gehört zu den Gründungsmitgliedern des Schützenvereins Ostufer Schweriner See und ist heute stellvertretender Präsident.

 


Dr. Günster Millan - Als Oberforstmeister bildete der Dozent jahrzehntelang junge Leute in der Forstschule Raben Steinfeld aus. In Fachkreisen wird seine Ausbildung von Jagdhunden hoch geschätzt. Als Autor von Jagd­btichern u. a. „Ein Jägerleben in Mecklenburg" oder
„Raben Steinfeld - Geschichte einer Forstschule" machte er unser Dorf deutschlandweit bekannt.

 


Karl-Heinz Bark - Ein Leben lang hat Karl-Heinz Bark gearbeitet. Der gelernte Elektromonteur und einstige Bereichsleiter bei der PGH Elektro-Blitz gehört zum Führungsteam bei der Umsetzung des Bebauungsplanes „Am Konsum". Immer stand und steht er den Mitbewohnern mit Rat und Tat zur Seite. Der heutige Senior hatte sich schon vor Jahren in Godern verliebt.

 


Heinz Labes - Nachbarschaftshilfe wird bei Heinz Labes und seiner Frau ganz grog geschrieben. Das weiß Familie Burmeister zu schätzen. Der gelernte Aufzugsmonteur und Schlosser gestaltete Dorferntefeste mit, reparierte Landmaschinen und spielte                leidenschaftlich gem Volleyball und Fussball am Strand. Heute gestaltet er das aktive Seniorenleben in unserer Gemeinschaft mit und er wird auch der Bastelkönig von Godern genannt. 1953 fand er hier ein neues Zuhause.

 


Ingeborg Labes - 1946 kam sie nach Godern. Stets aktiv dabei ist Ingeborg Labes bei Einsätzen zur Verschönerung unseres Dorfes. Mit ihrem Mann besserte sie jüngst einen Gehweg aus. Haus, Hof und Garten sind eine Augenweide. In der Seniorenarbeit ist sie eine wichtige Stütze.


 


Luise Bauer - Die ehemalige Büroangestellte bei der Baustoffversorgung wohnt seit 1977 in Godern. Ein schönes und sauberes Dorf liegt ihr am Herzen. Beim Frühjahrsputz ist sie stets dabei. Fast alle 14 Tage backt sie einen Diabetikerkuchen far die Treffs unserer Rentner aber auch für Hochzeiten und Jugendweihen.

 


Ronald Lüth - Mit Leib und Seele ist Ronald Lüth Goderner. Von Beruf Kfz-Techniker, gehört er seit 1970 der Freiwilligen Feuerwehr Goderns an. Seine Laufbahn begann als Anwärter. Heute ist der Gruppenleiter mit dem Dienstgrad Oberlöschmeister. Dass unsere Wehr bei Wettkämpfen stets gut abschnitt, gehört mit zu seinen Verdiensten wie auch die Pflege der Technik, die stets einsatzbereit ist.

 


Werner Grabbert- In der Gemeinde gehörte der immer mit zu den Helfern, ob beim Bau der Bushaltestelle oder bei den Mach­mit-Einsätzen. Jahrzehntelang gehörte er als Mitglied den Wahlvorständen an. In der Nachbarschaftshilfe schnitt er jahrelang Brenn­holz für unsere Rentner und für die Gemeinde.

 


Winfried Wolk - Seit 1996 ist Winfried Wolk Vorsitzender des „Goderner Kreises, Kunstverein e.V." dem gegenwartig 15 Mitglieder angehören. Unter seiner Regie wurde eine aktive Zirkeltätigkeit entwickelt und fanden Malkurse statt. Seine Werke sind über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Geehrt wurde Winfried Wolk mit zehn Kunstpreisen, darunter mit dem Kunstpreis der DDR 1988 und dem Kunstpreis der Deutschen Angestellten Gewerkschaft 1993.

 


Kurt Warnke - Sein Leben gehört der Feuerwehr. Seit über 40 Jahren ist er dabei. Heute ist Kurt Warnke Ehrenmitglied der Freiwilligen Feuerwehr in Godern. Mit Temperament war er immer dabei, wenn er gebraucht wurde, ob bei der Ernte oder beim Aufbau des Geratehauses.

 

 

Jahr 2000



Brigitte Marzinl - Seit drei Jahren gehört Brigitte Marzin zu den Godernern. Jahrzehntelang erzog sie als Kindergärtnerin in Göhren auf Rügen Mädchen und Jungen. Mit ihren Ideen und Initiativen trügt sie zum fröhlichen Leben unserer Seniorinnen und Senioren bei. Mit viel Liebe pflegt sie mit ihrem Mann das schmucke Eigenheim in der Neuen Dorfstraße 8 b.

 


Peter Molzahn - Seit 1971 gehört Peter Molzahn zumTeam der Freiwilligen Feuerwehr Goderns. In diesem Ehrenamt, nun mehr seit fast 30 Jahren, war der Löschmeister bei vielen Einsatzen dabei, ob bei der Beseitigung von Sturmschaden, bei Hilfeleistung bei Unfallen oder bei der Löschung von Feldbränden.

 


Herbert Gromotka - Seit 1976 sind Herbert Gromotka und seine Familie in Godern heimisch. Bei zahlreichen Einsätzen zur Verschönerung des Dorfes war und ist er dabei. Sein Meisterstück war jüngst beendet. Herbert Gromotka war einer der Regisseure bei der Erschließung bis zum Hochbau des Bebauungsplanes V.


 


Holger Hartwig - In Godern ist der Schweriner Dipl.-Ing.Architekt sehr beliebt. Immer ist er mit seiner Frau beim Friihjahrsputz dabei. Seit 1996 gehört Holger Hartwig dem Goderner Kreis, Kunstverein e. V. an und sprüht vor Kreativitat. Seine Bilder sprechen diese Sprache. Von ihm stammt auch die Skizze zum Aufbau der Goderner Kulturscheune.

 


Johann Wesolek - Drei Jahre opferte Johann Wesolek viele Stunden seiner Freizeit. Als stellvertretender Vorsitzender des eingetragenen Vereins e. V. hat er maßgeblichen Anteil bei der Umsetzung des Bebauungsplanes V an der Alten Dorfstraße. Bekannt ist Johann Wesolek auch als Fachausbilder für Pferdesport und Preisrichter bei Leistungsprüfungen.

 


Klaus Schneider - Ein Goderner, der vor Ideen sprüht. Klaus Schneider gehört zu den „Motoren" in der Gemeinschaft im Ortszentrum Dudewar. Er gehört zu den Initiatoren des alljahrlich stattfindenden Straßenfestes. Mit seiner Kamera ist er viel unterwegs, um einen Film über Godern und Neu Godern zur 625 Jahrfeier zu drehen. Tatkraftig half Klaus Schneider bei der Ausstattung des neuen Feuerwehrhauses.


 


Hans-Ulrich Helms - Der Landwirt Hans-Ulrich Helms ist ein Urgestein in Godern. Als 1. Stellvertreter des Bürgermeisters hat er große Verdienste bei Rückführung von Gemeindeland, bei der Schaffung von ländlichen Wegen und bei der Abwasserentsorgung. Mit seiner Technik ist er beim Frtihjahrsputz stets dabei. Er gehört mit zu den Sponsoren z. B. bei den Osterfeuern.

 

Jahr 2001

 

Die Eintragungen aus dem Jahr 2001 folgen in Kürze.

 

 

Jahr 2002



Hartmut Stadie ...ist Sachbearbeiter im Amt für Landwirtschaft Parchim und kennt Godern wie seine Westentasche. Im Rahmen des Flurneuordnungsverfahrens ist er hier seit 1995 tätig. Große Verdienste erwarb er sich beim ländlichen Wegebau, bei der Dorferneuerung oder bei der Grundbuchbereinigung in Godern. Tatkräftig unterstützte das Amt u.a. den Bau der Brücke an der Mühle und die Rekonstruktion des Gemeindehauses.

 


Hans-Joachim Seiler ...gehört seit 1974 dem Team der Freiwilligen Feuerwehr an. Im Dienstgrad eines Hauptfeuerwehrmannes war er bei fast allen Arbeitseinsätzen dabei. Aktiv beteiligt sich der gelernte Heizungsmonteur auch beim Frühjahrsputz oder beim Osterfeuer. Als Chef des Angriffstrupps stand er in der erfolgreichen Mannschaft, die in diesem Jahr einen 2. Platz beim Amtswehrausscheid in der Gesamtwertung eroberte.

 


Ingrid Musolf... ist über die Grenzen Goderns hinaus bekannt. Seit 1970 leitete sie 21 Jahre lang die Konsum-Gaststätte in der Neuen Dorfstraße.Unterstützt wurde sie dabei von Ehemann Josef. Die Mutter von zwei Söhnen besuchte die Fachschule für Landwirtschaft und qualifizierte sich zum Meister der Geflügelzucht. Still und bescheiden leistet sie ihren Beitrag bei der Betreuung der Senioren und half bei der Rekonstruktion des Gemeindehauses

 


Karin Stahnke... gehört mit zu den Säulen des Goderner Kreises, Kunstverein e.V.. Seit 1998 gehört sie der bekannten Künstler gruppe an. Seit über zwei Jahren bereitet es ihr große Freude, den Kindern und Jugendlichen im Malzirkel die Grundtechniken beizubringen. Die in Göhren beheimatete Künstlerin befasst sich seit sieben Jahren sehr erfolgreich mit der Malerei, Grafik und Keramik

 

Jahr 2003



Bernd Komischke - Dass die Gemeindevertretung, in den zurückliegenden Jahren so erfolgreich arbeiten konnte, ist u. a. ein Verdienst von Bernd Komischke. Bevor er mit seiner Familie 1984 nach Godern zog, bewirtschaftete der gelernte Fischer den Pinnower See. So entstand auch die Liebe zum Dorf Godern. Aktiv betätigt sich der Abgeordnete auch bei Arbeitseinsätzen. Sein Hobby: Fan des FC Hansa Rostock.

 


Bernd Cordes - Bernd Cordes hat ein Herz für Godern. In vielen wichtigen Entscheidungen profitierte die Gemeindevertretung von dem Fachwissen des Leitenden Verwaltungsbeamten im Amt Ostufer Schweriner See. Auf Sitzungen oder bei Lokalterminen zur weiteren Entwicklung Goderns war und ist es stets ein Geben und Nehmen bei der Entscheidungsfindung.


 


Edgar Herkner - Seit 1984 wohnt Edgar Herkner in Godern. Am Mühlensee baute seine Familie ein schmuckes Eigenheim. Der gelernte Meß und Regelungs-techniker steht seit fünf Jahren dem Förderverein für die Freiwillige Feuerwehr Godern vor. Der Tausendsassa beteiligt sich an den Arbeitseinsätzen beim Frühjahrsputz und als "Schatzmeister" bei den Strandfesten. Sein Hobby ist die Fischzucht.

 


Frank Würschnitzer - Godern ist weltweit erreichbar, Das Tor dazu stieß der 20 jährige Fachinformatiker Frank Würschnitzer auf.
Seit dem Januar 2002 gibt es im Internet eine Homepage, die ausführlich über Godern informiert und ständig von Frank Würschnitzer aktualisiert wird. Eine tolle Eigeninitiative dieses jungen Mannes. Man kann es auch Heimatverbundenheit nennen.

 


Andreas Kühl - Andreas Kühl gehört seit 1986, der Freiwilligen Feuerwehr Godern an und hat den Dienstgrad eines Hauptfeuerwehrmannes. In seinem Ehrenamt nahm er an zahlreichen Einsätzen wie z. B. bei Verkehrsunfällen, beim Löschen von Feldbränden oder bei der Beseitigung von Umweltschäden teil. Als Fischer arbeitet er im Fischereihof Mueß.

 


Margret Weigert - Die Künstlerin aus Tramm gehört seit 1997 dem Goderner Kreis, Kunstverein, an. In Aquarell oder Pastell malt sie besonders gern Landschaften oder Stillleben.
Mit der Tiermalerei hat die couragierte Frau ein neues Aufgabengebiet entdeckt. Gemeinsam mit dem Kunstverein stellte sie ihre Werke bei Ausstellungen in Schwerin, Parchim, Crivitz und Husum vor.

 

Jahr 2004

 


Jürgen Musoff

Seit 1988 gehört Jürgen Musoff der freiwilligen Feuerwehr an. Der Hauptfeuerwehrmann übt die Funktion eines Melders aus. Er absolvierte einen entsprechenden Grundlehrgang. Erste Hilfe leistete er während mehrerer Einsätze bei Verkehrsunfällen. Seit 13 Jahren ist Jürgen Musolf hauptberuflich als Fernfahrer auf Achse




Rita Würschnitzer

Eine hervorragende Arbeit leistete Rita Würschnitzer bei der Aufarbeitung der Geschichte Goderns zum 625 jährigen Jubiläum. Viele Beiträge der ersten Publikation zur Dorfchronik, stammen aus ihrer Feder. Die Studienrätin und Oberlehrerin unterrichtete als 1. Stellvertretende Direktorin an der einstigen POS Leezen in Deutsch, Musik und Geografie

 


Marianne Wehring
Seit 35 Jahren wohnt die künstlerisch begabte Marianne Wehring in Godern. Vor zehn Jahren entdeckte die Geologieingenieurin ihre Liebe zur Fotografie. Viel Anerkennung fanden ihre ausdrucksvollen Werke in Ausstellungen, in der Chronik zum 625. Jubiläum Goderns und in der jüngst eröffneten ständigen Ausstellung "Godern in der Zeitgeschichte".

 


Rolf Rosenthal
Ein Herz für Godern hat auch der Vermessungsingenieur Rolf Rosenthal. Als stellvertretender Leiter des Amtes für Landwirtschaft Parchim leitet er das Flurneuordnungsverfahren für Leezen und Godern. Ihm und seinem Team ist es zu danken, dass der ländliche Wegebau in der Gemarkung fast abgeschlossen ist. Dazu gehört auch die neue Brücke am Mühlensee.

 


J. Peter Freischmidt
J. Peter Freischmidt war u. a. als Gestalter in der Werbeunion Schwerin tätig. Seine Arbeitsfelder: Bild, Form, Farbe, Raum. Seine Handschrift prägte auch die sehr gelungene Ausstellung zur 625 Jahr Feier der Gemeinde und die ständige Ausstellung "Godern in der Zeitgeschichte“. Mit seinen Ideen und Taten bereichert er die Kulturszene in Godern.

 


Manfred Rohse
Der Diplom Ing. ökonom Manfred Rohse ist seit 2001 Geschäftsführer der Firma RKL Rohse Kiesmanagement & Logistik GmbH in Peckatel. Ehefrau Bärbel führt in der Buchhaltung Regie. Als die Visitenkarte Goderns in diesem Jahr neu gestaltet wurde, spendete seine Firma 100 Tonnen Kies für den Strand und 100 Tonnen Muttererde für den Bolzplatz.

 

Jahr 2005

 


Gerhard Gottschalk - Gerhard Gottschalk ist ein Urgestein in Godern. Als Ratsmitglied bzw. als Gemeindevertreter nahm er in den Jahren von 1956 bis 1993 Einfluss auf die Entwicklung unseres schönen Dorfes, so auch in der Kommission Ordnung und Sicherheit. Jahrelang war er in der Schiedskommission tätig. Seine Hobbys heute: Garten und Hühnerhaltung

 


Helmut Schaber -Lustig, heiter und immer gut drauf ist der Wahl Pinnower Helmut Schaber mit seiner Frau Karin. Im Jahre 1996 entdeckte der damalige Gestalter bei der SVZ seine Liebe zu Godern. Aus seiner Feder stammen seit dieser Zeit fast alle mit Pfiff gestalteten Flyer zu den gesellschaftlichen Höhepunkten in unserem Dorf.

 


Lothar Rackwitz - Der ehemalige Hauptgeschäftsführer des Unternehmerverbandes Mecklenburg Schwerin hat immer eine gute Idee. z.B. die Buslinie 100. Mit Fug und Recht kann man ihn als den geistigen Vater dieser Linie bezeichnen, die die Landeshauptstadt in besonderer Weise nur dem Umland verbindet. Die Buga 2009 lässt grüßen. Im Vorstand der Wirtschaftsvereinigung Ostufer Schweriner See ist er Stellvertreter des Vorsitzenden. Seit 1990 haben die Rackwitzer ihr Domizil in Godern.

 


Mario Schulz - Wegen der Liebe kehrte der junge Kfz-Mechaniker nach Godern zurück. Das war im Jahr 2000.

Ein Jahr später trat er in die Freiwillige Feuerwehr ein und absolvierte jüngst einen mehrwöchigen Lehrgang zur Ausbildung als Maschinist.


 


Siegfried Hardow - Er fühlt sich seit 23 Jahren in Godern sehr wohl. Seit 1996 leitet Siegfried Hardow die Geschicke des Kleingartenvereins Godern e.V. Seit fünf Jahren gehört Siegfried Hardow dem Vorstand der Wirtschaftsvereinigung Ostufer Schweriner See an. Als Verantwortlicher für Tourismus engagiert er sich sehr und gehört zu den Geburtshelfern der Buslinie 100. Übrigens: Ihm ist es mit zu verdanken, dass Godern 1984 an den Nahverkehr angeschlossen wurde.


 


Volker Helms - Der junge Landwirt übernahm im Jahre 2000 das Zepter von seinem Vater. Rund 270 Hektar landwirtschaftliche Nutzfläche bewirtschaftet Volker Helms. Uneigennützig pflegt er Grünanlagen der Gemeinde. Stark engagiert sich der Goderner in den Vorständen der Wirtschaftsvereinigung und im Schützenverein Ostufer Schweriner See. Zugleich ist er Chef des deutschlandweiten Modellbau Vereins I.P.M.S.


 

Jahr 2006

 


Frank Hüttenrauch - Der Goderner Frank Hüttenrauch ist seit 16 Jahren mit Leib und Seele Feuerwehrmann. Sein Dienstgrad: Oberfeuerwehrmann. Im vergangenen Jahr erhielt der junge Unternehmer den Meisterbrief. Seine Dachdeckerfirma hat seit drei Jahren ihren Sitz in Godern. Die Kunden aus dem Großraum Schwerin schätzen seine Qualitätsarbeit. Das kleine Team hat alle Hände voll zu tun, um die vielen Aufträge zu erfüllen.

 


Heinrich Furkert - Seit 1999 gehört der Dipl.-Ingenieur für Regelungs-technik zur Gemeindevertretung. Kritisch und konstruktiv ist seine Arbeit zum Wohle der Gemeinde. Der Naturschutzbeauftragte über-nahm 2004 als Vorsitzender den Förderverein für die Freiwillige Feuerwehr.
Unter seiner Regie fand in diesem Jahr eine Spenden-aktion für ein Löschfahrzeug statt. Rund 3500 Euro spendeten die Goderner. Das ist beispiellos in unserer Region.

 


Hans Gau - Sein Herz schlägt für Godern wie auch für die Lindawerke Schwerin. 1957 begann in dem traditionsreichen Unternehmen seine berufliche Laufbahn als Ingenieur für Technologie. Hans Gau entwickelte und baute die Technologie für die Produktion des beliebten Waschmittels LINDA
NEUTRAL. Der Siegeszug von LINDA NEUTRAL ist bis heute ungebrochen. Hans Gau - ein Erfinder von Format. Mit seiner Familie fühlt er sich in Godern sehr wohl.

 


Lothar Speer - Postum ehrt die Gemeindevertretung Lothar Speer.
Zwölf Jahre gehörte er dem Dorfparlament an. Mit seinen Ideen und der zuverlässigen Arbeit trug er maßgeblich dazu bei, dass sich das Anlitz Goderns von Jahr zu Jahr verschönerte und jünger wurde. Mit Begeisterung und voller Tatendrang packte Lothar jede Aufgabe an. Groß war seine Hilfsbereitschaft. In unseren Herzen wird er weiterleben.

 


Renate Speer - Wirtschaftsinformatikerin im Datenverarbeitungs-zentrum Schwerin ist Renate Speer. Seit 1998 lebt sie mit ihrer Familie in Godern. Vor sechs Jahren trat sie dem Förderverein für die Freiwillige Feuerwehr bei. Schon bald übernahm Renate Speer die Funktion als Schatzmeisterin. Mit Feuer und Flamme war sie bei der Spendenakion für das Löschfahrzeug dabei. 500 Euro wird der Verein beisteuern.Summa summarium: 4000 Euro. Respekt !


 

Jahr 2007


Die Eintragungen aus dem Jahr 2007 folgen in Kürze.

 

Jahr 2008



Klaus Hillmer - Seit 1994 ist der studierte Journalist Bürgermeister unserer Gemeinde. Sein Lebensmotto: „Ich kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben“. Mit dieser rastlosen Arbeits- und Lebenseinstellung, gegen-über seinen Mitmenschen, aber stets höflich und motivierend, führst Du das Amt als Bürgermeister in Godern. Mit mir an Deiner Seite und die Gemeindevertreter. Ein weiteres Geheimnis der rasanten Eigendynamik bei der Entwicklung unserer Gemeinde ist die Einbeziehung aller Einwohner vom Kind bis zum Ruheständler, ob in Vereinen, Gruppen oder als Interessenvertreter von Wohngebieten. Sie alle werden von Dir als auch von den Abgeordneten aktiviert, betreut und in Diskussionen zur Entscheidungsfindung einbezogen. Damit war es schneller möglich, die großzügigen Fördermittel des Staates, sowie das kluge Erwirtschaften des notwendigen Eigenmit-telanteils der Gemeinde in realisierte Maßnahmen umzumünzen. Das heißt: die gebotene Chance für unser Dorf schneller als andere zu nutzen. Die erfolgten Strukturmaßnahmen, sei es der Bau von Straßen, Wasser- und Abwassernetze, die Modernisierung des Strandes plus Nebenanlagen, die Kultur-räume oder das Haus unserer Freiwilligen Feuerwehr und ihre begleitenden Maßnah-men. All das zeigt uns den richtigen Weg. Daher unser Dank für Dein Engagement in unserer Gemeinde. Deine Gemeindevertreter und alle Einwohner, die diesenWeg mit uns gegangen sind.

 


Anke Beckmann - Seit über drei Jahren ist das Unternehmen der Kranken- und Seniorenpflegedienst „Comfort“ recht erfolgreich auf dem Markt tätig. Die Firma hat ihren Sitz in Godern. An der Spitze stehen zwei Powerfrauen – Anke Beckmann und ihre Tochter Janine. Die Patienten in Schwerin und dem Umland werden liebevoll umsorgt. Das wissen auch Einwohner aus unserem Dorf zu schätzen. Bemerkenswert: 14 neue Arbeitsplätze entstanden. Respekt für dieses Engagement. Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg, Anke Beckmann.

 


Jürgen Kuhn - Ein Mann für alle Fälle. Mit seiner Heike baute der Naturfreund Jürgen Kuhn in Godern ein schmuckes Eigen-heim. Ehrenamtlich tätig ist der gelehrnte Maurer im Kreisverband der Lebenshilfe in Schwerin. Das Team der Abteilung Technik der Helios-Klinik Schwerin schätzt den Ehrfahrungsschatz ihres Vorarbeiters, wir Goderner schätzen ihn auch. Jürgen Kuhn steht an der Spitze der Interessengemeinschaft Bootssteg. 16 Mitglieder gehören dazu. Möbel besorgte Jürgen Kuhn für das Feuerwehrhaus. Aktiv unterstützt er das Strand- und Schützenfest. Eines seiner Hobbys: In acht Jahren sammelte er über 300 Zollstöcke.

 


Josef Musolf - Sein Herz schlägt für die Freiwillige Feuerwehr Godern. Jüngst erhielt Josef Musolf für 60jährige Mitgliedschaft das Ehrenabzei-chen des Landesfeuerwehrverbandes. Als Soldat erlebte er noch den verfluchten Zweiten Weltkrieg. Später arbeitete Josef Musolf in der Landwirtschaft als Traktorist und Schlosser in der LPG Godern. Immer an seiner Seite stand seine Frau Inge. Die beiden Söhne Jürgen und Egbert sind stolz auf ihre Eltern.

 


Katharina Kaschny - Seit 12 Jahren ist Katharina Kaschny Musiklehrerin am Schweriner Konservatorium. Ihre Liebe gehört der Gitarre. Sie studierte in Berlin an der Hochschule Hanns Eisler und an der Hoch-schule der Künste. Katharina und ihre Gitarre, so kennen wir sie seit Jahren in Godern. Mit ihrer Musik begleitet sie die Goderner Sommergalerie. Ihre Konzerte sind bis auf den letzten Platz besetzt. Mit ihrer Musik begeistert sie unser Herzen.

 

Jahr 2009



Lothar Blüml - Anno 1997 zog die Familie Blüml in ihr schmuckes Eigenheim am Erlenweg. Auf der Suche nach einem geeigneten Standort verliebte sich Lothar Blüml auf den ersten Blick in Godern. Seitdem engagiert sich der Einwohner für seine Gemeinde. Seit 1999 steht er an der Spitze der Wahlvorstände ob bei den Kommunal-,Landtags- oder Bundestagswahlen. Der Diplom- Imgenieur für Kfz- Technik arbeitet heute als amtlich anerkannter Sachverständiger bei der DEKRA.

 


Dr. Horst Brandt - Mit der Firma Intercom fing 1990 alles an. Der Bauingenieur Dr. Horst Brandt machte bald als Projektentwickler eine steile Karriere. Unter seiner Regie wurden in Schwerin und Hamburg Wohn- und Geschäftshäuser saniert. In Berlin - Pankow entwickelte er ein neues Stadtviertel. Sein neues Vorhaben ist das Schlossqartier mit 30 Wohnungen und 40 Parkplätzen in der Landeshauptstadt. Seit 12 Jahren wohnt Dr. Brandt im Ortsteil Neu Godern. Seine Hobbys: Radfahren und Lesen.

 


Siegfried Mildner - Über 200 Goderner schätzen das Fachwissen des Diplom-Mediziner Siegfried Mildner. 1992 eröffnete er seine Praxis Am Grünen Tal in der Landeshauptstadt. In Godern legt er kräftig mit Hand an, um das Dorfbild zu verschönern wie bei dem alljährlichen Frühjahrsputz. Bemerkenswert sein Hobby: Der Aquerianer züchtet seit mehreren Jahren erfolgreich Boas. Mit seinen Auftritten bereitet er vielen Menschen Freude.

 


 

 

 


Beatrice Hillmer - Sie gehört zu den jüngsten Mitgliedern in unserer stolzen Feuerwehr. Doch ihre Leistungen in kurzer Zeit sind bemerkenswert. Beatrice Hillmer absolvierte einen Lehrgang zur Feuerwehrfrau. Noch in diesem Jahr folgt ein zweiter Lehrgang als Atemschutzträger. Die Kameradin avancierte zur Schriftführerin. Ihr Ehrenamt füllt sie gewissenhaft aus. Bei mehreren Einsätzen sammelte sie vielseitige Erfahrungen wie auch als Verwaltungsfachangestellte in der Goderner Firma Comfort und Pflegedienst Beckmann.